Keramische Trilogie


Kursnummer 050-17

Mo. 25.09.2017 - So. 01.10.2017 (7 Tage)


Raku-Rauch-Holzofen-Brände - Keramisches Arbeiten mit verschiedenen Brenntechniken - Geeignet für Teilnehmer/innen mit keramischen Grundkenntnissen. Die Thematik dieses Kurses begleitet die Teilnehmer von der Herstellung über die Trocknung und Farbgestaltung zum Brand. Unser Werkzeug bildet eine Spur, Texturen und Haptiken entstehen. Wir arbeiten mit diversen Tonsorten, geben Struktur über Trocknung oder Glättung. Gegensätze ergeben Paarungen auf der Fläche. Wir setzen gestalterisch natürliche und geformte Hilfsmittel ein, um die eigenen Arbeitsspuren als Integration am Objekt zu fixieren. Oxidfarben, Rauch- und Feuerspuren sowie Glanzpunkte aus Glasur sind unsere Hilfskräfte auf dem Weg zum fertigen Objekt. An den Brenntagen begleiten wir unsere entstandenen Werke durch das Feuer.
Im Gasofen schmelzen die Glasuren auf den Rakugefäßen, um anschließend im offenen Feuer die endgültige Färbung zu erhalten. Rauchbrände liegen im Holzfeuer und lassen sich von den Flammen ›bemalen‹. Die Steinzeugöfen verleihen den anvertrauten Werken Dauerhaftigkeit und Härte. Im Holzofen gebrannte Keramiken erfahren in 7-8 stündiger Befeuerung einzigartige Schönheit durch Feuerspiel und Anflugglasur.

Arbeitswerkzeuge nach Möglichkeit bitte selbst mitbringen: Modellierhölzer, Poliersteine, Tonroller, Tonraspel, Lötflamme, Tischränderscheibe, Holzbretter. Tücher und Folien zum Feuchthalten des Rohtones.Für die Brenntage erforderlich: Mundschutz, Gummihandschuhe, strapazierfähige feste Kleidung und Schuhe.

Wichtig - Dieser Kurs findet bis einschließlich Donnerstag in Bad Reichenhall statt. Ab Freitag verbringen Sie die Brenntage im Atelier der Kursleiterin in Siegsdorf. Dort werden die geschrühten Keramiken in den entsprechenden Öfen gebrannt. Material und Brennkosten werden nach Verbrauch separat berechnet.

Maximale Teilnehmerzahl:  12

Kursgebühr:  580,00 €€ €