NEWS / EVENTS

28.09.2019

creativeALPS_academy 2019

Bad Reichenhall und Ramsau als Ausgangspunkte die Alpen neu zu denken-


 

creativeALPS_academy 2019

7 Stipendiat*innen aus Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien – Kooperation von Wirtschaft, Tourismus, Kultur und Wissenschaft – 

4 öffentlich Veranstaltungen bieten die Möglichkeit mit den Stipendiat*innen und den Machern aber vor allem mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen.

 

Wir laden Sie herzlich zu folgenden Veranstaltungen im Rahmen der creativeALPS_academy ein.

Dienstag. 1.10., 18:00 Uhr
ERÖFFNUNG/PERFORMANCE mit apéro
"Zwischen Himmel und Erde. Sein" - Ritual Performance; Künstlerin Annabelle Wimmer Bakic wird ein uraltes magisches Ritual des Alpenraumes wiederbeleben: das Schaukeln.
Akademieraum OG, Kunstakademie Bad Reichenhall


 

Mittwoch. 2.10.,19:30 Uhr
FILMVORFÜHRUNG
"Alpi". Ausgehend von einem siebenjährigen Forschungsprojekt zur aktuellen Wahrnehmung des Alpenraumes zeigt der Film 4 Sprachräume, 8 Anrainerstaaten und die Alpen in ihrer Komplexität. "Im Europa von heute sind die Alpen ein Saatbeet der Moderne und ihrer Illusion." (Armin Linke)
Medienraum der Kunstakademie Bad Reichenhall

 

Freitag 4.10.,19 Uhr
PODIUMSDISKUSSION
"Zurück in die Zukunft. Bauen mit Holz und Lehm", mit Martin Hirner (Architekt), Hubert Grassl (Bayrische Staatsforsten), Studio Anna Heringer (Architekten)
Städtische Galerie im Alten Feuerhaus


Grundschule Langenpreising Hirner Riehl Architekten

 

Samstag. 5.10., 19:00 Uhr
KLISCHEESCHWARZMARKT
Präsentation von Ergebnissen, Ideen und Gespräch mit den Stipendiat*innen
Kunstakademie Bad Reichenhall

 

Die creativeALPS_academy

Die Alpen neu denken - das ist das Anliegen der ersten creativeALPS_academy, die von der Kunstakademie Bad Reichenhall und dem berg_kulturbüro in Ramsau vom 1.-5. Oktober 2019 veranstaltet wird. Unter dem Motto «Herkunft braucht Zukunft» arbeitet eine internationale Gruppe von Kreativen aus unterschiedlichen Disziplinen und beruflichen Zusammenhängen an der Entwicklung neuer Perspektiven für die Zukunft der alpinen Berggebiete als nachhaltig attraktivem Lebens-, Arbeits- und Denkraum.
Szenographie, Kulturanthropologie, Design, Kunst, Literatur, Landschaftsarchitektur, Gastronomie – das sind die Disziplinen der eingeladenen Stipendiat*innen, die sich mit den besonderen kulturellen Ressourcen, die der alpine Raum bietet, beschäftigen.
Die Kernfrage, um die sich die Arbeit der creativeALPS_academy abspielen wird, lautet: Wie können solche Traditionsbestände mit zeitgenössischen Ansätzen einer «kreativen Wirtschaft» aufgegriffen und weiterentwickelt werden?
Das Motto der creativeALPS_academy, «Herkunft braucht Zukunft», soll die merkbare Aufbruchstimmung einer jungen Generation von Alpenbewohnern aufgreifen, die mit neuen Ideen die Gestaltung des Lebensraums Alpen in die Hand nimmt. Hierbei gilt es keine Klischees städtischer und ländlicher oder fortschrittlicher und provinzieller Typisierungen zu bemühen, sondern die Qualitäten unterschiedlicher Lebens- und Denkweisen zu nutzen.
Eine Mischung aus öffentlichen Veranstaltungen, Workshops mit Gästen aus Handwerk, Wissenschaft, Kulturarbeit und Bergexpertise schafft den Rahmen für die Arbeit der creativeALPS_academy.

 

Hauptsponsor des Projekts ist die Berchtesgadener Land Tourismus Gesellschaft, weiters unterstützen regional ansässige Unternehmen (u.a. Brückner Group, Bergader Privatkäserei, Kempinski Hotel Berchtesgaden, hutschn) das Projekt finanziell und durch die Bereitstellung von Infrastrukturen. Kooperationspartner sind u.a. das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft bayernkreativ.

Die Akademie ist Teil des alpenweit agierenden creativeALPS_network.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!