NEWS / EVENTS

28.08.2020

Newsletter August 2020

Neue Veranstaltungen & Kurse


Liebe Künstler*innen, liebe Kursteilnehmer*innen, liebe Dozent*innen, liebe Freund*innen der Kunstakademie,

wir wagen einen Blick auf den bereits nahenden Spätsommer, genauer gesagt auf den September und können bereits ankündigen: Mitte September erscheint unser neuer Programmkatalog 2021!

Außerdem freuen wir uns, dass wir zwei neue Veranstaltungen verkünden können. Mit der  Diskussion "Obersalzberg - Aufklärung oder Weihestätte" geht es weiter mit der Kooperationsreihe Reichenhaller Resonanz. Ebenso geht es mit unserer Reihe KUNST & REDEN im September mit dem Vortrag "Das Unbegreifbare in der Kunst" von Ingrid Jureit weiter, den wir im März ausfallen lassen mussten. Aufgrund der aktuellen Situation gibt es veränderte Veranstaltungsorte.

Im September und Oktober möchten wir Ihnen einige Kurshighlights ans Herz legen: z. B. Bernd Zimmer entwickelt mit Ihnen eigene künstlerische Positionen zwischen "Malerei.Kosmos.Natur.", das Team Atelier Gruber führt ein in die Gestaltung von Aluminium- & Bronzeskulptur und Rosie James lässt die Nähmaschine malerische Wege gehen.

Eine Reihe von Ausstellungen unserer Dozent*innen findet ebenso wieder statt.

Viel Freude beim Lesen und Entdecken!


REICHENHALLER RESONANZ

          

Eine Diskussion
Am 16.09.2020, 19 Uhr
Im Magazin 3, Alte Saline, Bad Reichenhall

Obersalzberg - Aufklärung oder Weihestätte

Dr. Sven Keller
Leiter des Dokumentationszentrums Obersalzberg; Abteilung des Instituts für Zeitgeschichte München- Berlin
Dr. Johannes Lang
Stadtheimatpfleger Bad Reichenhall
Moderation Harald Labbow
Vorsitzender der Bad Reichenhaller Philharmonie e.V. S

Auf Grund der Corona Pandemie und der dadurch reduzierten Plätze bitten wir um verbindliche Anmeldung bis zum 11. September 2020 unter info@kunstakademie-reichenhall.de
Auf dem Weg zu Ihrem Sitzplatz und bei der Bewegung im gesamten Haus herrscht Maskenpflicht.
Magazin 3, Alte Saline, 83435 Bad Reichenhall, Eintritt 15 EUR (inklusive Getränk)


KUNST & REDEN

                                    

INGRID JUREIT - DAS UNBEGREIFBARE IN DER KUNST

FREITAG 25.09.2020, um 19 Uhr

Was ist Kunst, wie geschieht sie und wo beginnt künstlerisches Denken. Sind wir überhaupt in der Lage den geistigen Gehalt gewachsener Entwicklungen und deren Bedeutung zu erkennen?

In dem Vortrag geht es um philosophische Gedanken zur Entwicklung der Kunst, über Jahre gesammelt und zusammengefasst aus wichtigen Kunsttheorien unter anderem aus den Überlieferungen großer Denker - von Aristoteles über Kant, Hegel, Heidegger, Adorno, Wittgenstein bis Gadamer.


Städtische Galerie im Alten Feuerhaus Bad Reichenhall
Eintritt frei

 


AKTUELLE KURSE IN DER KUNSTAKADEMIE

                  

WERNER MAIER - Pleinair Aquarellkurs - die Magie des Lichts im Aquarell
Mo. 31.08.2020 - Fr. 04.09.2020 (5 Tage)
Kursnummer 074-20
Kursgebühr:  490,00 €

Es ist herrlich, unter einem schattigen Baum in der Natur zu sitzen und zu aquarellieren. Bei schönem Wetter gehe ich daher mit dem Kurs in die Landschaft, um die intensiven Lichtspiele direkt zu beobachten. Bei schlechtem Wetter erkläre ich anhand von Fotos, die das unterschiedliche Licht eines Tages in der Natur widerspiegeln, wie Sie mit Aquarellfarbe dieses Flimmern einfangen können.
Das Licht im Aquarell strahlt eine einzigartige Faszination aus. In diesem Kurs vermittle ich den detaillierten und schrittweisen Aufbau zum klassischen Lichtaquarell. Dabei zeige ich, wie wichtig eine gekonnte Vorskizze ist. Mit der Zeichnung wird das Verhältnis zwischen Himmel, Natur und Vordergrund festgelegt, was maßgeblich den Ausdruck des Bildes prägt. Mit einer Technik, die für den Verlauf des Wassers entscheidend ist, baue ich das Aquarell anschaulich auf. Ziel ist eine lichtdurchflutete Komposition. Um das zu erreichen, erkläre ich die Farbwerte, die dem Bild Tiefe und Raum geben und den Blick des Betrachters zum Horizont führen. Hier veranschauliche ich die Verbindung zwischen Grautönen, Mischtönen und einer leuchtenden Farbskala.


                      

LUISE KLOSS - Von Licht und Schatten - Experimentelles Zeichnen

Fr. 25.09.2020 - So. 27.09.2020 (3 Tage)

Kursnummer 065-20

Fr 16.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10 - 18 Uhr
So. 10 - 15 Uhr

Kursgebühr:  240,00 €

 

Licht und Schatten waren und sind zu allen Zeiten grundlegende Themen im bildnerischen Gestalten. Auch der Begriff "Lichtkunst" ist uns inzwischen geläufig. Er bezieht sich auf Kunstformen, die eng mit der Entwicklung technischer Möglichkeiten verwoben sind und nach deren impliziten ästhetischen Potentialen fragen. Die Reduzierung auf die technischen Aspekte vernachlässigt die essentielle naturgeschichtliche Rolle des Lichts, die sich in der Kulturgeschichte fortschreibt. In unseren Metaphern und Denkbildern gibt es eine Vielfalt von Begriffen, um Licht zu beschreiben und die zugleich zur Anwendung kommen, um Wahrnehmung und Erkenntnis, um Lebendigkeit und Vitalität, das Erhellende und Erhabene oder um Gut und Böse zur Sprache zu bringen. Die aktuelle künstlerische Auseinandersetzung mit Licht als Medium der Wahrnehmung, des Denkens und der Darstellung reflektiert auch wissenschaftliche Erkenntnisse und technische Innovationen, und sie entzündet sich an einem kulturgeschichtlichen Wandel, der das Verhältnis zum Bild verändert. Über die Jahrtausende bis heute ist die Auseinandersetzung mit Schattenbildern für Künstlerinnen und Künstler von formaler wie von konzeptioneller Bedeutung und in Zeichnungen, Scherenschnitten, Schattenspielen und Schwarzweiß-Filmen umgesetzt.
Es ist daher sehr spannend, Beobachtungen von Licht und Schatten mit zeichnerischen Mitteln zu studieren. Es ist ein konzentrierter Arbeitsprozess, der durch Arbeitsbesprechungen und Diavorträge begleitet wird.
Eine Vertiefung dieses Zeichenkurses ist auch in der direkt anschließenden
Kurswoche (Kurs 066-20) möglich.

 

Von Licht und Schatten - Experimentelles Malen
Mo. 28.09.2020 - Sa. 03.10.2020 (6 Tage)
Kursnummer 066-20


                    

BERND ZIMMER - Malerei. Kosmos. Natur.

Mo. 05.10.2020 - Fr. 09.10.2020 (5 Tage)
Kursnummer 118-20
Kursgebühr:  700,00 €

Die Natur, die Landschaft und der Kosmos - inmitten dieses Raums der Planet Erde - sind Gegenstand unserer Erfahrungswelt. Diese geistige, emotionale und sinnliche Begegnung mittels Malerei zu reflektieren und dabei der Farbe, der Geste und der Dynamik des malerischen Prozesses Raum geben, steht im Mittelpunkt dieses Kurses. In der geistigen Haltung und dem Bewusstsein für unsere Position innerhalb des Kosmos können eigene malerische Weltentwürfe entwickelt werden. Die Malmittel bzw. die Technik sollten möglichst auf wasserbasierten Farben bestehen.


                      

MANUEL & TOBIAS GRUBER - Aluminiumobjekte
Do. 08.10.2020 - Sa. 10.10.2020 (3 Tage)
Kursnummer 042-20
Kursgebühr:  370,00 €


Dieser Kurs soll die Teilnehmer dazu inspirieren, sich frei in dem sehr leicht zu bearbeitenden Material Styropor auszudrücken. Zunächst können schnelle Skizzen in Ton oder auf Papier entstehen, die danach in Styropor umgesetzt werden.
Die in diesem Prozess entstandenen Styroporskulpturen werden anschließend in Formsand eingebettet. Das erhitzte Aluminium wird nun direkt auf die Styroporskulpturen gegossen, wobei die eingebetteten Modelle verdampfen und eine Aluminiumskulptur entsteht.

1. Tag: Wir erarbeiten Skizzen auf Papier oder in Ton, die anschließend in Styropor
umgesetzt werden.
2. Tag: Die entstandenen Arbeiten werden in Formsand eingebettet und in
Aluminium gegossen.
3. Tag: Die gegossenen Modelle werden dem Formsand entnommen und ggf.
nachgearbeitet. Danach können die Aluminiumskulpturen von den Teilnehmern mitgenommen werden.

Die Teilnehmer des Kurses haben die Möglichkeit , bis zu drei Modelle (nicht größer als je 15 x 15 x 15 cm) anzufertigen.
Die Kosten für den Aluminiumguss sind nicht in der Kursgebühr enthalten.
Je nach Größe des Modells werden je Stück 30 - 80 Euro verrechnet.

Der Kurs findet im Atelier in Bad Dürrnberg, in Österreich statt - mit dem Auto in ca.36 min von Bad Reichenhall zu erreichen.

Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne eine Unterkunft in der Nähe des Ateliers (ca. 5 min).

BronzeplastiK
Mo. 12.10.2020 - Do. 15.10.2020 (4 Tage)
Kursnummer 043-20


                       

BARBARA SEEBACHER SCHIESTL - Grafisches Arbeiten
Fr. 16.10.2020 - So. 18.10.2020 (3 Tage)
Kursnummer 098-20
Kursgebühr:  240,00 €


...von der gegenständlichen Zeichnung bis zur Abstraktion - Tusche, Feder, Pinsel, Kohle

Die Freude, die eigene Fantasie und Kreativität mittels Tusche, Feder, Pinsel oder Kohlestift zu entdecken und umzusetzen steht im Vordergrund dieses Seminars. Die grafisch, zeichnerischen Grundlagen wie Schraffur, Schwerpunkte setzen, Licht und Schatten erkennen, Motive hervorheben oder auflösen, sollen uns Mut
zur künstlerischen freien bis abstrakten Zeichnung machen. Auch die Farbe soll ein Bestandteil unsres grafischen Arbeitens sein, um eine Symbiose mit dem Schwarz der Tusche einzugehen.


                  

ROSIE JAMES - Illustrated Stitch
Mo. 19.10.2020 - Sa. 24.10.2020 (6 Tage)
Kursnummer 126-20
Kursgebühr:  580,00 €

This course will explore ways of drawing with the sewing machine. Students will learn to use their sewing machine for free machine embroidery, as well as experimenting with stitching on different surfaces including paper and cloth, we will be adding colour through appliqué techniques and some monoprinting.
Through drawing, photography and stitch we will develop experimental samples leading to completed composed pieces. The focus will be on drawing/photographing the figure in architectural space, however participants can use the techniques learned to follow their own personal ideas or develop something new.
You will be encouraged to experiment and to explore the possibilities of drawing through stitching.
The 5 days will be as follows:
1. Drawing from life, photographing people. Stitching and transfer of drawings onto cloth.
2. Appliqué using bondaweb and fabric scraps. Stitching on a variety of papers (old maps, book pages, etc). Stitching on to transparent fabrics and surfaces.
3. Monoprinting (gelli printing) on to cloth. Using stitch and threads and stencils. To create printed samples to stitch on.
4. Development of individual final pieces
5. Completion of final works.


AUSSTELLUNGSHINWEISE

Ausstellung Johannes Hüppi - Bilder


Eröffnung am 04.09 um 19 Uhr | Ausstellungsdauer: 04.09.-22.10.2020

Galerie Schwind | Ausstellung Frankfurt

https://www.galerie-schwind.de/ausstellungen/frankfurt/


          

Ausstellung Christian Awe - Heart Beat

14.08.2020 - 13.09.2020 Kunsthalle Rostock

https://www.kunsthallerostock.de/de/ausstellungen/ausstellung/2020/christian-awe



Ausstellung JOHANNES ZIEGLER - Arbeiten auf Papier und Leinwand

09.09.2020 - 10.10.2020
Vernissage: Dienstag, 8. September 2020, 19 Uhr
Im 1. Stock der Galerie werden Arbeiten auf Papier und Leinwand von Johannes Ziegler gezeigt.

 

Ausstellung JOANNA GLEICH - Neue Arbeiten

09.09.2020 - 10.10.2020
Vernissage: Dienstag, 8. September 2020, 19 Uhr
In der Ausstellung werden neue Arbeiten der Künstlerin präsentiert.

Beide Ausstellungen finden Sie in der
Galerie Welz Salzburg


https://www.galerie-welz.at/index.php


Ausstellung Bernd Zimmer - Tikimania

bis 28. Februar 2021
Präsentiert werden Werke des Malers Bernd Zimmer zusammen mit Südsee-Objekten aus dem Museum Fünf Kontinente.Kontrast und Harmonie zwischen europäischer Kunst und ozeanischer Kultur.


Museum Fünf Kontinente München
https://www.museum-fuenf-kontinente.de/ausstellungen/tikimania/



HYGIENEMASSNAHMEN im Haus

Wir haben Maßnahmen zur Einhaltung der Hygiene und Sicherheit für alle im Haus getroffen. Damit auch weiterhin Kunst in unserem Haus gelebt werden kann! Sie finden Sie ausführlich auf unserer Website (hier). Alle diese Maßnahmen werden zur Erinnerung auch ausgehängt und selbstverständlich stehen wir jederzeit für Rückfragen zur Verfügung.

 


 

Einen schönen Sommer wünscht Ihnen

Ihr Stefan Wimmer und das gesamte Team der Kunstakademie