NEWS / EVENTS

04.12.2020

DAS MITMACHJUBILÄUM - 25 Jahre Kunstakademie

Bewerben Sie sich für unsere Jubiläumsausstellungen!


 

Liebe Teilnehmer*innen, liebe Dozent*innen der Kunstakademie Bad Reichenhall,

 

wir treten langsam aus dem Schatten der Corona Pandemie und das strahlende Licht unsere Jubiläumsjahres 2021 tritt in den Vordergrund. Wir haben ja bereits darüber informiert, dass wir 2021 die Kunst mit Ihrer Hilfe feiern wollen. 25 Jahre Kunstakademie Bad Reichenhall war und ist möglich Dank Ihres Engagements und Ihrer Freude an künstlerischem Ausdruck. Dies feiern wir 2021 mit 10 Ausstellungen in der Städtischen Galerie. Wir veranstalten ein Mitmachjubiläum und wünschen uns eine rege Beteiligung von Ihnen an diesen 10 unterschiedlichen Ausstellungen. Hierzu finden Sie in der Folge die Ausstellungsthemen und alle Informationen wie Sie sich für die Ausstellungen bewerben können.

 

Wer ? / Wie ? / Was?


  • Alle Teilnehmer*innen und Dozent*innen der Jahre 2018-2020.
  • Wir beschränken weder Technik noch Format; eingereicht werden kann ebenso Skulptur, Plastik, Fotografie etc.
  • Sie können sich für maximal 2 Ausstellungsprojekte bewerben. Legen Sie bitte eine Reihenfolge fest welche Ausstellung Ihnen wichtiger ist.
  • Senden Sie uns dafür Abbildungen in digitaler Form (max. 5MB) von max. 3 Werken pro Ausstellungsprojekt.
  • Bitte geben Sie für jedes eingereichte Werk  Titel, Technik, Größe, Preis  an.
  • Einsendeschluss 15. Dezember 2020 

  • Bitte senden Sie uns Ihre Werke nur per Mail zu an ausstellung@kunstakademie-reichenhall.de  - Zusendungen per Google Drive o.ä. können wir nicht bearbeiten.

 

Transport/Versicherung?
Da wir auch bei diesen Projekten für Transporte keine Mittel haben, müssen wir Sie bitten uns die Werke zu senden oder vorbeizubringen. Der Rücktransport wird durch uns organisiert, aber auch hier stehen bis dato keine Mittel zur Verfügung.

Alle Werke sind durch unsere Globalversicherung zu dem von Ihnen angegebenen Wert versichert.

Sie sind herzlich eingeladen und wir hoffen auf rege Beteiligung möglichst vieler Teilnehmer*innen und Dozent*innen an dem einen oder anderen Projekt und so die Kunst und Ihre Arbeit der Öffentlichkeit vorzustellen und zu feiern.

Die Auswahl und Zusammenstellung der Ausstellungen erfolgt durch eine Fachjury.
Eine Bewerbung für die Teilnahme bedeutet nicht automatisch die Berücksichtigung bei einer Ausstellung und bedeutet nicht das Recht auf eine Ausstellungsbeteiligung. Die Jury ist bemüht inhaltlich und kuratorisch konsistente Ausstellungen zu schaffen und gleichzeitig möglichst alle Interessierten zu beteiligen. Die Jury tagt am 18. Dezember 2020 und Sie erhalten so schnell als möglich Bescheid.

 

 

 


DAS PROGRAMM

 

14.01.-31.01.2021
LINIENTREU

Im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht die Zeichnung. Es gibt keinerlei Vorgaben bzgl. Figuration oder Abstraktion. Lediglich die Linie rückt in den Fokus der Künstler*innen und Ihr Schaffen. Seien es Landschaften, Personen, Akte, Gegenstände oder abstrakte Formen.


04.02.-21.02.2021
RAUSCH DER FARBE
Spätestens seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist die Farbe der Mittelpunkt künstlerischen Wirkens. Mit den Impressionisten, den Fauves oder den Expressionisten hat sich die Farbe vom Gegenstand befreit. Die Avantgarden zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit den Suprematisten oder der konkreten Kunst, in der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts mit den abstrakten Expressionisten, dem Informel, dem Tachismus oder der Op Art, der Farbfeldmalerei bis heute mit NeoGeo und anderen Stilrichtungen der Kunst haben die Farbe als Gestaltungsmerkmal künstlerischer Arbeit zum Gegenstand gemacht. Wir wollen in dieser Ausstellung einigen dieser Aspekte mit Ihren Werken folgen.

 

25.02-07.03.2021
FACE IT

Nicht erst seit der Erfindung des Smartphone sind Portraits und Selbstportraits wichtige künstlerische Standortbestimmungen. Die Technik spielt hierbei keine Rolle.

 

11.03.-28.03.2021
BILDERGESCHICHTEN

Geschichten oder in heutiger Diktion die Narration sind Ausgangspunkt dieses Ausstellungsprojektes. Wir interessieren uns für die Geschichten, die Künstler*innen auf die Leinwand oder das Papier bannen. Dies können im engen Sinne Graphic Novels oder Illustrationen sein, aber auch im weiten Sinn die Darstellung von Situationen die metaphorisch auf etwas jenseits des Bildes hinweisen wie in vielen Werken im Meisterkurs von Rosa Loy.

 

01.04.-18.04.2021
NASSINNASS
Seit Beginn der Kunstakademie spielt das Aquarell eine große Rolle. Wir laden alle Künstler*innen ein, die mit der Aquarelltechnik arbeiten, Werke einzureichen.

 

22.04.-09.05.2021
LANDSCHAFT / KLIMA / NATUR

Diese Ausstellung vereint Landschaftsdarstellungen und die künstlerische Auseinandersetzung mit der Natur. Die Technik ist dabei unerheblich.

 

24.06.-11.07.2021
MATERIAL UND FARBE
In dieser Ausstellung vereinen wir die Künstler*innen, deren Fokus auf Farbe als Material liegt. Ebenso jene, die Materialien wie Sand, Papier, Gips oder objet trouveés integrieren.

 

05.08.-22.08.2021
MULTIPLES

Mit der Erfindung der Druckgrafik hat die Verbreitung von Bildern und ihr Austausch einen rasanten Aufstieg genommen. Wir möchten in dieser Präsentation klassische Drucktechniken wie Radierung, Holzschnitt, Lithographie, Siebdruck aber ebenso neue Formen wie Kopien, inkjet-prints und nicht zuletzt Künstlerbücher präsentieren.

 

26.08.-12.09.2021
3D

Diese Präsentation greift alle dreidimensionalen Kunstformen auf. Skulpturen aus Holz, Plastiken aus Papier oder Draht, Objekte und Skulpturen aus Keramik bis hin zu Werken aus dem 3D Drucker.

 

16.09.-03.10.2021
BODY LANGUAGE

Der Körper ist Gegenstand dieser Ausstellung. Seien es Akte, Personendarstellungen oder Gesichter. Explizit sind nicht seelische oder geistige Zustände Inhalt der Präsentation, sondern der Körper in seiner physischen Präsenz. 

 

18.11.-05.12.2021 #region Gruppenaustellung mit Künstler*innen aus dem Berchtesgadener Land

 


WIR FREUEN UNS AUF EIN KUNSTREICHES JUBILÄUMSJAHR 2021 MIT TEILNEHMER*INNEN UND DOZENT*INNEN!

Ihr Stefan Wimmer und das gesamte Team der Kunstakademie